MK 20 CompaKal

Abschottung von Wand- und Deckendurchführungen einzelner oder gebündelter Elektrokabel und ‑leitungen (auch Lichtwellenleiter) ohne Begrenzung des Gesamtleiterquerschnitts des einzelnen Kabels und deren Tragekonstruktionen (Kabelrinnen, ‑pritschen, ‑leitern) aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff.

Abschottung aus Brandschutzmasse MK 20 CompaKal mit der Feuerwiderstandsklasse S 120 nach DIN 4102-9.

Für die Möglichkeit späterer Nachbelegungen dürfen einzelne Nachinstallationskeile (max. 7 x 10 cm, bei Wänden auch in Gruppen zu max. 10 x 30 cm) aus Kaliziumsilikatplatten (DIN 4102-A) eingesetzt werden.
Zwischen Nachinstallationskeilen und –gruppen sowie Bauteillaibungen müssen Stege von >= 50 mm Breite bzw. Höhe verbleiben.
Verschluss der Öffnungen mit Brandschutzmasse MK 20 CompaKal oder 2 beschichteten Mineralfaserplatten Dicke = 60 mm.
Öffnungen für einzelne Kabel dürfen auch mit BC-Brandschutz-Spachtel verschlossen werden.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:

Kabelabschottung MK 20 CompaKal: ABZ Z -19.15-422

Technische Parameter

Mindest-Wanddicke: 17,5 cm
Mindest-Deckendicke: 18,0 cm
max. Schottgröße: 160 x 280 cm (Wand) bzw. 60 cm x unendlich (Decke)
Mindest-Schottdicke: 18,0 cm
Zulässige Kabelbelegung: 60 %, bei Deckenabschottungen max. 4 Kabellagen hintereinander
Arbeitsfreiraum oben und zwischen Kabeltrassen: 3,0 cm

Ergiebigkeit:
1 Sack (= 20 kg) ergibt ca. 23 Liter Nassmasse
Wasserbedarf 7,5 - 8,0 Liter

Gebindeform:
Sack mit 20 kg

Lieferform:
EURO-Tauschpalette mit 40 Sack

Die Brandschutzmasse ist pumpfähig aber auch von Hand verarbeitbar. Ihre enorme Haftfähigkeit und Standfestigkeit erübrigt teilweise die Erfordernis einer Schalung.

Weitere Informationen siehe
Technisches Datenblatt MK 20 CompaKal

Leistungserklärung
gemäß Anhang III der Verordnung (EU) Nr. 305/2011

Sicherheitsdatenblatt

Nachinstallationskeile

Nachinstallationskeile aus nichtbrennbaren Kalziumsilikatplatten beim Bau von Kabelabschottungen "MEHLAG MK 20 CompaKal" der Feuerwiderstandsklasse S 120 nach DIN 4102-9. Einbau in die Kabelabschottung zum Zwecke der Vereinfachung einer späteren Nachbelegung mit Kabeln.

Lieferform:
6, 18, oder 54 Stück im Karton

Weitere Informationen siehe
Technisches Datenblatt Nachinstallationskeile

BC-Brandschutz-Spachtel

BC-Brandschutz-Spachtel ist ein dämmschichtbildender Baustoff, der bei Feuer- und Hitzeeinwirkung einen feinporigen wärmedämmenden Schaum bildet. Er dient vor allem zum Verschließen von Fugen, Zwickeln und Öffnungen beim Bau von Kabelabschottungen "MEHLAG MK 20 CompaKal" der Feuerwiderstandsklasse S 120 nach DIN 4102-9 sowie bei der Nachinstallation.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung:

BC-Brandschutz-Spachtel: ABZ Z-19.11-397



Lieferform:
Kartusche mit 310 ml (12 Stück im Karton)

Weitere Informationen siehe
Technisches Datenblatt BC-Brandschutz-Spachtel

Verarbeitung

Der MEHLAG Mörtel-Torpedo dient dem pneumatischen Verpressen von pumpfähigem, vorgemischten Brandschutzmörtel, z. B. beim Herstellen von Abschottungen für Kabel bei deren Durchführung durch Brandabschnittswände.

Weitere Informationen siehe
Kurzbeschreibung und Technisches Datenblatt Mörtel-Torpedo